Warum einen Design Sprint verwenden?

Um die Arbeitsweise Ihres Teams effektiv zu verändern.

Design Sprints spielen in Unternehmen eine zunehmend große Rolle und gewinnen immer mehr an Bedeutung.

Der bei Google Ventures von Jake Knapp entwickelte und in seinem Bestseller veröffentlichte 5-tägige Design Sprint-Prozess wurde sehr schnell zu einem begehrten und effizienten Verfahren für innovative Unternehmen. Firmen, die diesen Prozess erfolgreich nutzen, reichen von kleinen Start-Ups bis hin zu Fortune-100-Unternehmen und DAX Enterprises.

Veränderungen mit Sprint 2.0 lösen nahezu alle Probleme innerhalb eines Unternehmens. Effektiver, schneller und einfacher.

Die Idee hinter Googles Design Sprint ist es, innerhalb von nur fünf Tagen in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen einen Prototypen zu erstellen und zu testen. Nach der Erstellung eines Zeitplans ist es einem kleinen, bunt gemischten Team möglich, innerhalb sehr kurzer Zeit Lösungen für die im Unternehmen bestehenden Probleme zu finden. Dies geschieht unter Nutzung einer bewährten Step-by-Step-Checkliste. Design Sprints ermöglichen somit einen Blick in die Zukunft. Unternehmen erkennen die Bedürfnisse und Reaktionen ihrer Kunden noch bevor sie Zeit und Geld in die Entwicklung eines Produktes oder eines Services investieren. Sprints machen ein agiles, antizipatives Handeln möglich.

Unternehmen jeder Größe können, bevor sie ein neues Projekt in Angriff nehmen, von der Durchführung eines Design Sprints profitieren.

Make decisions faster

Eine der wohl größten Vorteile des Design Sprints ist die Möglichkeit, Probleme schnell zu erfassen und potentiellen Nutzer_innen den Lösungsweg direkt vor Augen zu führen, ohne dabei Wochen, Monate oder gar Jahre damit zu vergeuden, einer falschen Entwicklungsrichtung zu folgen. Der Prozess des Design Sprints kann in allen Bereichen und Firmen angewendet werden, sei es Technik oder Recht, groß oder klein, Lego oder Lufthansa.

Googles Design Sprint dreht sich allerdings nicht nur um die bessere Nutzung von Ressourcen und die Effizienz in der Produktgestaltung. Dies ist zudem eine hervorragende Maßnahme, Meetings innerhalb des Unternehmens optimaler und effizienter zu gestalten und zu halten. Standardisierte und eintönige Büroarbeit kann gestoppt und durch adäquatere und gezieltere Arbeit ausgetauscht werden. Dadurch entsteht ein agiles Unternehmen, welches einen patenten Weg der Problemlösung einschlägt, der die Stärken eines jeden einzelnen Teammitglieds in den Fokus rückt. Wichtige Arbeitszeit wird folglich für Dinge genutzt, die zielführend und effizient sind.

AJ & Smarts aktualisierte Version des Design Sprints, Design Sprint 2.0, entstand in Zusammenarbeit mit Jake Knapp und basiert auf eigenen Erfahrungswerten mit dem Original. Der Prozess ist hier noch einmal um einen Tag verkürzt und somit ein wenig anders als die Google Version. Die aktuelle Design Sprint-Version komprimiert den ursprünglichen Prozess, ohne dabei jedoch das Endergebnis negativ zu beeinflussen.

Einige der nennenswerten Veränderungen sind folgende

Design Sprints bieten die Option, die Arbeitsweise innerhalb Ihres Unternehmens zu verändern. Interdisziplinäre Teams verschmelzen agile Entwicklung und Elemente des Design Thinking zu einer auf den Menschen zentrierten Vorgehensweise. Diese liefert konkrete Stakeholder-Testergebnisse mit minimaler Vorabinvestition.

In einem meiner nächsten Beiträge werde ich noch genauer erläutern, warum es sinnvoll ist, Design Sprints zu nutzen. Dabei werde ich diese agile Art des Arbeitens mit anderen konventionellen Standards der Produktentwicklung vergleichen und außerdem auf die Frage eingehen, inwiefern Design Sprints mit Design Thinking zusammenhängen.

Karla Schlaepfer, Co-Creation Specialist und Design Thinking und Sprint Expertin