Das Schmökern in diesem Buch wird nicht zuletzt wegen der liebevoll (hand)gestalteten Abbildungen zum kurzweiligen Vergnügen

 

Reading time: 2 mins

DdUBuchRezension

Meine Rezension zum Buch „Das dynamische Unternehmen” Das Buch beleuchtet das brandaktuelle Thema der digitalen Transformation ausführlich von allen Seiten und bietet eine große Fülle an gründlich recherchierten Informationen dazu. Alle Aspekte, die ein Unternehmen auf dem Weg ins digitale Zeitalter berücksichtigen sollte, sind darin gut verständlich erläutert und mit Studien und Modellen aus der Wissenschaft sowie mit praktischen Beispielen aus der Wirtschaft belegt. Der Leser erhält viele Argumente und Einsichten, warum der digitale Wandel die Anforderungen an die Unternehmensführung ändert, sowie Impulse, wie die Veränderung im eigenen Unternehmen angestoßen werden kann. Dank der übersichtlichen Struktur des Buches findet man sich gut zurecht: Der stets gleiche Kapitelaufbau vereinfacht das Lesen, auch für Querleser. Man wird zum Kapitelbeginn durch Leitfragen gut abgeholt, das Wesentliche wird „im Fokus“ optisch hervorgehoben, und an jedem Kapitelende sind in den „Leitgedanken“ noch einmal die Kernaussagen zusammengefasst. Mittels des Warm-ups an jedem Kapitelanfang und dem Online-Checkup als Zusatzangebot wird der Leser animiert, über die Themen des Buches in seinem Unternehmenskontext nachzudenken, eine gute Art, den Leser zu aktivieren. Dank der verständlichen, manchmal auch humorigen Sprache und der liebevoll (hand)gestalteten Abbildungen wird das Schmökern in diesem Buch zum kurzweiligen Vergnügen.

Sehr gut gefällt mir die ganzheitliche Sicht auf das Thema, in der neben der Wissenschaft auch die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung nicht zu kurz kommen. Die Autoren erklären leicht nachvollziehbar, was sich aufgrund des technischen Wandels in der Gesellschaft und in der Wirtschaft ändert und welche Auswirkungen das auf das einzelne Unternehmen hat. Auch die Unterstreichung der qualitativen Werte, ohne die quantitativen Werte zu vernachlässigen oder gar zu verteufeln, halte ich für richtig und der Thematik angemessen.

Trotz seines Anspruchs auf theoretische und praktische Ausgewogenheit tendiert das Buch aus meiner Sicht zur wissenschaftlichen Darstellung. Dies wird deutlich bei den Impulsen zur Aktivierung in der Unternehmenskultur: Sowohl quantitativ im meist geringeren Umfang des jeweiligen Kapitelteils als auch qualitativ in teilweise eingleisigen oder theorielastigen Beispielen. Ich empfehle dieses Buch für Unternehmer, Führungskräfte, Personaler und Organisationsentwickler, die sich auf den Weg ins digitale Zeitalter machen wollen und eine umfassende Orientierungshilfe dafür suchen.

Birgit Sturm
Unternehmensberaterin und Inhaberin von FLOWup Consulting