Legal Design Thinking Workshops und personal Coaching auf der Legal Evolution in DarmstadtDec. 4–5 2018

 

Legal Design ist die Übertragung der weltweit in beinahe allen Industrien erfolgreich eingesetzten Innovationsmethode "Design Thinking" auf die Herausforderungen des Rechtsmarktes. Der Legal Design Workshop hilft Ihnen, der innovative Anwalt zu sein, mit dem Menschen arbeiten wollen. Karla Schlaepfer zeigt Ihnen, wie Sie sich selber „disruptiv“ ändern können und zwar mit einer agilen Denkweise und der Prototyp-getriebenen Methode „Design Thinking“. Als Expertin für Design Thinking bietet Sie Anwaltskanzleien einen systematischen Prozess auf dem Weg zu Legal Tech - Erfolgen. Die sechststufige Methode Design Thinking holt Sie mit individuellen Challenges dort ab, wo Sie stehen und lässt Sie innovative Perspektiven finden: Für effiziente Legal Tech-Anwendungen und für eine zukunftsorientierte Teamkultur.

Coaching Angebote

Das richtige Mindset zur Entwicklung innovativer Legal Tech Tools – Veränderungsprozesse beginnen, wie wir wissen, bei der eigenen Haltung und dem Umgang mit sich selber. Zudem wissen wir, dass sich die Standardabläufe, die in einer analogen Zeit sinnvoll, nützlich und effizient waren, als zunehmend hinderlich für die Entwicklungen neuer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle in einer immer stärker vernetzten digitalen Welt erweisen.

Was wir brauchen, sind agile, nutzerorientierte und flexible Ansätze, die in schnellen Innovationsbemühungen zu kurzen Entwicklungs- und Testzyklen führen. Anpassungsfähigkeit und Iteration gehören zum Programm. Eine digital-vernetzte Zukunft verlangt nach interdisziplinärem Denken und Handeln. Da braucht man eine an qualitativen menschlichen Beziehungen orientierte Kultur, eine an vernetzten Strukturen orientierte Arbeits-weise und eine an branchenübergreifendem Denken orientierte Zusammenarbeit. Design Thinking als Denkansatz liefert ein effektives Werkzeug, die Grundlage für das Gelingen ist aber eine ganzheitlich geänderte Haltung: das richtige Mindset. Mit diesem Schnupper-Coaching bekommen Sie Anreize, wie Sie diesen Change-Prozess beginnen können.

Die Führung einer Kanzlei im digitalen Zeitalter – In vielen Kanzleien werden die technischen Voraus-setzungen zu einem großen Teil schon vorhanden sein. Trotzdem bedeutet die Umstellung des Workflows auf eine möglichst umfassende digitale Arbeitsweise eine große Herausforderung: Leadership muss zunehmend auf Teams verteilt werden, die klassische Vorstellung von Führung wird mehr und mehr in Frage gestellt.

Wie können Rechtsanwälte (bzw. Leaders) mit der Ambiguität einer digitalen Welt am besten umgehen? Einer-seits ist es notwendig, Unsicherheiten zuzulassen, gleichzeitig aber einen Rahmen der Sicherheit für Mitarbeitende zu schaffen, in dem Vertrauen und intrinsische Motivation gefördert und gelebt werden können. Eine erfolgreiche Leitung lernt langfristige Ziele mit den bestehenden „Unternehmens“-werten oder Leitprinzipien der Kanzlei zu verbinden.

Dabei ist der zentrale Mentalitätswandel, nicht mehr für den Mandanten zu sprechen, sondern sich mit dem „Nutzer“ auf Augenhöhe zu beschäftigen, für Juristen die große Herausforderung der Zukunft. Die Digitalisierung wird der Rechtsbranche keine andere Wahl lassen, Kunden aktiv in den Lösungsprozess einzubinden. Er-fahren Sie in diesem kurzen Schnupper Angebot, angeregt durch Fragen, wie Sie mit dieser Ambiguität der Leitung vorwärts gehen können.

Teamkultur moderner Anwaltskanzleien - Teamkultur in Anwalts- oder Steuerkanzleien bedeutet eine Vision von Zusammenarbeit so zu gestalten und zu leben, dass jede und jeder seinen Raum findet für Selbstorganisation und Eigenverantwortung in größerem Rahmen. Es braucht die Bereitschaft und den Willen, neue Herausforderungen zu übernehmen. In unserer komplexen Welt verlieren Hierarchien an Bedeutung und an Effizienz, Entwicklung findet in der Zukunft zunehmend in selbstorganisierenden Teams statt.

Das Teilen von Wissen ist längst zum Standard geworden mit der Folge, dass sich auch unser Denken und Handeln ändern muss. Mit einem kleinen Ruck können Sie eine gute Ausgangslage schaffen. Es geht vor allem darum, starre Denkstrukturen aufzulockern, um Neues entstehen zu lassen. Fördern Sie das Team bei der Zusammenarbeit und setzen Sie immer öfter auch interdisziplinäre Teams zusammen. Stärken Sie die Kollaborationsfähigkeit in Ihren Teams, indem Sie die Einzelbewertung neu überdenken - oder vielleicht sogar abschaffen? Suchen Sie Möglichkeiten, dass Abteilungen oder Bereiche nicht in Silos (gegeneinander) arbeiten, sondern kollaborieren. Setzten Sie Zielvorgaben, die für alle Organisationseinheiten gleichsam sinnstiftend sind und als übergeordnete Orientierung gelten können. Dieses Schnupper-Coaching Thema liefert Ihnen Anstöße damit anzufangen.

Angebote Karla Schlaepfer 2018

Für mehr und weiter Formate:
info@das-dynamische-unternehmen.com

Zum Workshop